[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Naturkundliche Exkursion der SPD-Ortsvereine im westlichen Landkreis :

Umwelt

Elf Teilnehmer, der harte Kern der Naturfreunde, machten sich bei strömenden Regen auf zur traditionellen naturkundlichen Exkursion des SPD-Ortsvereins Dinkelscherben, die dieses Mal in die Zusam-Aue zwischen Wollbach und Wörleschwang führte.

Das Naturdenkmal östlich der in natürlichen Schlingen verlaufenden Zusam ist mit Altwässern und Tümpeln, kleinen Erlenbruchwäldern und durch Pflegemahd offengehaltenen Flächen ausgestattet. Es ist natürlicher Standort für viele Tier- und Pflanzenarten, besonders eindrucksvoll die Biberbauten im Mündungsgebiet des Dellerbachs.

Dr. Mergner erläuterte die Geologie des Zusamtals mit der typischen Assymmetrie des Tales, steile Osthänge und abgeflachte Westhänge. Dr. Erik Mauch gab Hinweise zu den Pflanzenarten des Gebiets. Der Ortsvereinsvorsitzende Harald Mauch freute sich über die Vertreter benachbarter Ortsvereine und ganz besonders, dass unser Landtagsabgeordneter Herbert Woerlein aus Stadtbergen mit von der Partie war, der im Landtag den Bereich Naturschutz und Tierschutz bearbeitet.

Der Ausklang im Landgasthof Demharter in Wörleschwang tat den Durchnässten dann richtig gut und gab Gelegenheit, das Thema Naturschutz aus lokaler und allgemeiner Sicht zu vertiefen.

 

- Zum Seitenanfang.