Volkszählung bringt erstaunliche Zahlen

Veröffentlicht am 01.08.2013 in Lokalpolitik

Brigitte Herzgsell ließ sich von Harald Mauch die Zahlen genau erklären.

Mit der Volkszählung  aus dem Jahr 2011 beschäftigte sich kürzlich die SPD in Dinkelscherben. Harald Mauch, der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende, hatte einige Zahlen ausgewertet, die Erstaunliches zutage brachten. Wichtigste Erkenntnis: Deutschland hat rund 1,5 Millionen Menschen weniger als angenommen.

Vor allem viele Wegzüge von Ausländern, die sich scheinbar nirgends abgemeldet hatten, sorgten für deutsche „Karteileichen“. Auch interessant: in Deutschland leben 230 Bewohner auf den Quadratkilometer, in Frankreich dagegen nur 118.

Mauch hatte auch viele Zahlen für Dinkelscherben parat. Zum Beispiel herrscht hier seit 2000 ein dramatischer Schwund an Neubauten. Wurden in den Jahren von 2000 bis 2005 in der Gemeinde 158 Häuser erstellt, waren es im Zeitraum von 2006 bis 2011 nur noch 77. Zum Tag der Zensus-Auswertung gab es in Dinkelscherben 138 leere Wohnungen, „das sind fünf Prozent der hier zur Verfügung stehenden Wohnfläche“, erklärte Harald Mauch.

Fehlenden Wohnraum beklagt die SPD in Dinkelscherben seit langer Zeit. Es gibt viele freie Grundstücke in der Gemeinde, doch die Eigentümer bebauen sie nicht und verkaufen sie auch nicht. „Wir müssen darauf schauen, dass wir unseren Ort und die Ortsteile für junge Leute attraktiv halten“, sagte Ortsvereinsvorsitzende und SPD-Bürgermeisterkandidatin Annette Luckner. Denn viele junge Familien ziehen weg, mangels geeigneter Möglichkeiten, in Dinkelscherben ein Haus zu bauen oder zu kaufen. Es ist auch schwierig, eine geeignete großzügige Wohnung zu guten Konditionen erwerben oder mieten zu können.  Aus diesen Gründen ziehen viele auch gar nicht erst her, „obwohl wir einiges zu bieten haben“, so SPD-Vorstandsmitglied Reinhard Pentz.

Dass die Genossen mit ihrem Ansinnen nicht falsch liegen, beweisen die Zahlen aus der Volkszählung: Dinkelscherben verfügte bei der Zählung über 28 Wohnungen unter 40 Quadratmetern Wohnfläche, über 200 Einheiten von rund 200 Quadratmetern und mehr und 1800 Wohnungen in der Größe von 80 bis 160 Quadratmetern.  „Wir brauchen in Dinkelscherben bezahlbaren Wohnraum von der kleinen Mietswohnung für Studenten oder alleinstehende Senioren bis zu Bauplätzen für größere Häuser. Das hörten wir auch immer wieder bei unseren Ortsteilbegehungen, die wir seit zwei Jahren durchführen“, erläuterte Luckner.  Holzara, Au und Anried waren die letzten Stationen, die kürzlich abgegangen wurden.

Informationen unter www.zensus2011.de

 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.04.2020, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Monatsversammlung

25.05.2020, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Monatsversammlung

29.06.2020, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Monatsversammlung

Alle Termine

Bayern SPD

Informationen zur Corona-Krise BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD